Agiles Projektmanagement – Basics


Prozesse, Methoden und Tools
für häufige Änderungen im Projekt

 

 Seminarbewertung

4,7 (256 Teilnehmerstimmen)

 

Mehr Nähe zum Kunden, erhöhte Transparenz und Planungszuverlässigkeit sind die Anforderungen an modernes Projektmanagement. Antworten darauf erhalten Sie im Seminar “Agiles Projektmanagement Basics”. Agiles  Projektmanagement ist konzipiert worden, um schneller auf Änderungen in den Anforderungen und Rahmenbedingungen reagieren zu können. Agile Frameworks setzen bestimmte Methoden und Tools ein, die dies ermöglichen. Zusätzlich arbeiten sie unter bestimmten Werten und Prinzipien.

In dem  Seminar “Agiles Projektmanagement Basics” lernen Sie die Grundlagen agilen Projektmanagements kennen. Wir arbeiten mit Scrum, Kanban und Design Thinking als Unterstützung von der Seite. Sie arbeiten praktisch an ausgewählten Projekten der Teilnehmer. Sie lernen die dos and don´ts der agilen Tools kennen. Wir diskutieren alltägliche Fragestellungen und Probleme im agilen Kontext für unterschiedliche Fachbereiche auch im Kontext ohne IT.

INHALTE

WAS STECKT HINTER AGILEM PROJEKTMANAGEMENT?

  • Wie funktioniert agiles Projektmanagement?

  • Vergleich der klassischen und agilen Methoden

  • Welche Vorteile bietet uns agiles Projektmanagement

  • Lernen Sie die Herausforderungen und Chancen kennen

ERSTER ÜBERBLICK ÜBER AGILE METHODEN UND TOOLS

  • Scrum, Kanban, Extrem Programming XP

  • Backlogs, User Stories, iterativ-inkrementelles Vorgehen, Timeboxen

PLANUNG UND ENTWICKLUNG IM AGILEN PROJEKTMANAGEMENT

  • Zieldefinition, Machbarkeit und Design

  • Methoden der Aufwandschätzung in agilen Projekten

  • Prinzipien der Entwicklung im agilen Umfeld

DAS SCRUM FRAMEWORK IM ÜBERBLICK

  • Die drei Rollen im Scrum:
    – Product Owner
    – Scrum Master
    – Development-Team

  • Die Artefakte im Scrum:
    – Arbeiten mit dem Product Backlog
    – Entstehung des Scrum-Boards
    – Arbeiten im Sprint (Produkt-Inkrement)

  • Meetings im Scrum:
    – Sprint Planning Meeting
    Daily Scrum
    – Review Meeting
    – Retrospektive

  • Kundenzusammenarbeit im Scrum
  • Erstellung von User Stories und Umgang mit EPICs

  • Schätzen im Scrum: Planning Poker, Team Estimation Game, …

  • Refinement des Product Backlogs

  • u.a.

KANBAN FÜR KLEINERE PROJEKTE

  • Das Kanban-Board
  • Teams im Kanban
  • WIP Limits – Work in Progress Limits
  • Gegenüberstellung zu Scrum

BASIS VON DESIGN THINKING

  • Aus den Augen der Zielgruppe Produkte entwickeln
  • Zusammensetzung der Teams
  • Der Prozess von Design Thinking

SELBSTORGANISIERTE TEAMS IM SCRUM SCHAFFEN

  • Kommunikation und Informationssteuerung im Team

  • Verantwortung für das Projekt und die Zusammenarbeit

  • Wie wird die Selbstorganisation im Team erreicht?

  • Welchen Rahmen brauchen wir für die Selbststeuerung?

EFFEKTIVE STEUERUNG IM AGILEN PROJEKTMANAGEMENT

  • Qualität im Projekt sichern

  • Wie und wann gelangen Veränderungen ins Projekt?

  • Arbeiten mit den Stakeholdern

  • Unerwartete Probleme

UMSETZUNG VON KAIZEN PRINZIPIEN / LEAN

  • Kontinuierliche Verbesserung als Prozess im agilen Projektmanagement

  • Empirisches Vorgehen – wie das Team und die Organisation von einander profitieren und lernen

  • Das Product Backlog ist niemals leer? – Wie wir Projekte abschließen

NUTZEN

Im Seminar “Agiles Projektmanagement Basics” lernen Sie die Vorteile und Besonderheiten der agilen Methoden und Tools kennen. Sie erfahren, wann Sie diese sinnvoll einsetzen und Sie können die Tools in Ihren Projekten ganz oder teilweise nutzen. Sie wissen, welche Auswirkungen agiles Arbeiten für Ihre Team-Mitglieder und die Organisation hat.

TIPPS ZUM EINLESEN

Um sich schon einmal mit der agilen Welt zu befassen, empfehle ich Ihnen folgende kurze Lektüre:

Scrum-Guide (erst steht in allen gängigen Sprachen zur Verfügung)
Agiles Manifest
Zwölf Prinzipien agiler Softwareentwicklung

 

Die Seminarleiterin bzw. der Seminarleiter behält sich vor, die Inhalte an die Bedürfnisse der Trainingsgruppe anzupassen.

DAUER

Empfehlung 2 Tage

PREIS

1.950 EUR / Tag

Zuzüglich Übernachtungs- und Reisekosten.
Inklusive Handout und Fotoprotokoll.

 

Ihre Trainer

CEO und Inhaberin Beate Lauf

Beate Lauf
Trainerin, Coach und Beraterin

Berater und Trainer für Zertifzierung im Projektmanagement Florian Koch

Florian Koch
Trainer, Coach und Berater

Trainerin und Coach für klassisches und agiles Projektmanagement Gudrun Kreisl

Gudrun Kreisl
Trainerin und Coach

Berater und Trainer für klassischen und agiles Projektmanagement Kai Bellmann

Kai Bellmann
Trainer und Berater

Seminarformat

 

In diesem Erlebnisseminar nutzen Sie die Tools und Methoden aktiv mit Ihren eigenen Projekten. Wir vermitteln Ihnen theoretisches Knowhow, diskutieren einzelne Aspekte der agilen Vorgehensweisen im Kontext Ihrer eigenen Praxisumgebung.

Wir arbeiten selten mit Powerpoint-Präsentationen, sondern hauptsächlich mit Flipchart, Pinwand und Beispiel-Videos. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Mischung aus Vortägen, Diskussionen, Gruppenarbeiten und invidueller Beratung.

Teilnehmerkreis

 

Projektleiter oder angehende Projektleiter und Teilprojektleiter, die sich einen Überblick über die agilen Methoden verschaffen möchten. Sie kommen aus verschiedenen Bereichen: Versicherungen, Maschinenbau, IT, Behörden, KFZ-Zulieferer, und vielen anderen.

Was unsere Teilnehmer zu diesem Seminar sagten

Teilnehmerstimmen zu Seminaren Projektmanagement und Führung im Projekt

Ich hatte so gar keine Vorstellung von agilem Projektmanagement. Dank Frau Lauf kann ich nun endlich beurteilen, wie wir diese Tools in unsere Projektprozesse einbinden und gestalten kann. Ein spannendes und aktives Seminar. Danke

P.F., VW Financial Services


Ein tolles Seminar mit hohem Praxisbezug. Unsere Trainerin konnte mit viel Knowhow und eigenen Erfahrungen unseren Wissenstand deutlich anheben. Ich habe nun eine Grundlage für meine eigenen Projekte.

Peter Warschow, Obi


Die Schulung mit Frau Lauf übertraf in jeglicher Weise unsere Erwartungen. Sie zeigte sich sehr kompetent und symphatisch und konnte uns bei unseren sehr spezifischen projektbezogenen Fragen jederzeit hilfreich zur Seite stehen. Wir haben mit Ihr eine Strategie entwickelt, die wir sofort umsetzen können und die in unsere Strukturen passt.
Anja Gliese, BER Flughafen Berlin Brandenburg GmbH


Frau Lauf ist zu 100% weiter zu empfehlen.
Jana Ilgen, GLS Neuenstein

Meist gesuchte Seminare

HYBRIDES PROJEKTMANAGEMENT
BASICS

Profitieren Sie in Ihren Projekten durch die perfekte Kombination aus verschiedenen Projektmanagement-Methoden.

Geeignet für alle Projektarten – ob IT, Marketing, Produktion, Maschinenbau, Versicherung, u.v.m.

PROJEKT PORTFOLIO-MANAGEMENT /
MULTI-PROJEKTMANAGEMENT

Behalten Sie den Überblick über Ihre gesamte Projekt-Landschaft und nutzen aussagekräftige Kennzahlen für die Analyse Ihrer Projekt-Abhängigkeiten und Synergien.

Regulieren Sie den Ressourceneinsatz in Projekten besser und etablieren einen Entscheidungsprozess für die Priorisierung von Projekten.

LATERALE FÜHRUNG /
FÜHRUNG OHNE WEISUNGSBEFUGNIS

Wir coachen Sie durch die Themen der lateralen Führung. Sie lernen Ihren bevorzugten persönlichen Führungsstil kennen und erfahren, wie Sie diesen an der jeweilige Situation mit einen Kompass ausrichten.

Bestimmtheit, Vertrauen und Autorität sind wesentliche Werkzeuge für Sie bei der lateralen Führung.

Was ist agiles Projektmanagement?

Agiles Projektmanagement ist die Überschrift für verschiedene Frameworks zur Entwicklung von Software, Produkten, Dienstleistungen, etc.

Zu den Frameworks des agilen Projektmanagements gehören

  • Kanban
  • Scrum
  • Agiles Testen
  • Adaptive Software Development (ASD)
  • Crystal
  • Extreme Programming (XP)
  • Feature Driven Development (FDD)
  • Behavior Driven Development (BDD)

Agile Frameworks nutzen verschiedene Methoden und Tools, um Software-Entwicklung, Produktentwicklung und so weiter effizienter und profitabler durchzuführen. Die Grundlage für diese Art des Entwicklungsvorgehens basiert auf dem “Agilen Manifest” sowie seinen 12 Prinzipien.

Zu diesen Methoden gehören u.a. das User Story Konzept, Kanban-Board, KAIZEN oder auch Kontinuierlicher Verbesserungsprozess von Toyota in Form der Retrospektive, Schätzung des Aufwandes mit Planning Poker.

Die Initiatoren der agilen Methoden waren Jeff Sutherland, Mike Beadle und Ken Schwaber, die mit der Art und Weise der Software-Entwicklung nicht glücklich waren. Anfang der 90er Jahre entwickelten Sie mit vielen anderen Kollegen das Framework Scrum, das heute das bekannteste Vorgehen im Bereich des “Agilen Projektmanagements” ist.

All die oben genannten Tools und Methoden haben zusätzlich eins gemeinsam:

Sie sind ideal einsetzbar in Projekten, die hauptsächlich klassisch durchgeführt werden. Ob mit dem Wasserfall-Modell, V-Modell oder PRINCE2. Durch die konsequente Nutzung der agilen Tools erfahren klassische Projekte enormen Fortschritt und deutliche Kostensenkung in den Projekten.